Heidekreis - Das digitale Familienbegleitbuch


Ihre Ansprechpartner

Fachgruppe Frühkindliche Bildung und Betreuung

Frau Jennifer Küddelsmann
Vogteistraße 19
29683 Bad Fallingbostel
Karte

Familien- und Kinderservice Soltau und Wietzendorf -
Stephansstift Evangelische Jugendhilfe Heidekreis

Frau Chantal Hannemann
Birkenstraße 3
29614 Soltau
Soltau und Wietzendorf

Wir beraten in Soltau und Wietzendorf  Kinder, Jugendliche, Eltern, junge Erwachsene und Familien. Das Beratungsangebot ist kostenfrei, vertraulich und für jeden offen.

 Unsere Angebote sind:

  • Soziale Beratung z.B. in Fragen der Erziehung
  • Beratung und Information von Eltern zur Kindertagespflege / Kindertagesbetreuung vor Ort
  • Vermittlung von qualifizierten Kindertagespflegepersonen für Kinder von 0 bis 14 Jahren
  • Beratung und Information für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die Kindertagespflegeperson werden möchten
  • "Willkommenstaschen“ für Familien mit Neugeborenen
  • „SprachschatzSucher“ – Gruppenangebote für Eltern mit Kindern zwischen 4 und 6 Jahren
  •  „Generationen-Brücke“ - Ein generationenübergreifendes Projekt für Ehrenamtliche ab 50 Jahren und Familien mit Kindern zur gemeinsamen Freizeitgestaltung in Zusammenarbeit mit der Seniorenakademie des ev.-luth. Kirchenkreises Soltau

Speziell für die Beratung zur Kindertagespflege in Soltau und Wietzendorf (Betreuung für Ihr Kind durch Tagesmütter und -väter) ist Ihre Ansprechpartnerin :

Frau Chantal Hannemann / Stephansstift
Birkenstraße 3
29614 Soltau
Tel.: 05191 44 25
Mobil: 0152 03 79 78 91
 

Der Familien- und Kinderservice (FuKS) ist eine Beratungsstelle für Personen, die Fragen rund um das Thema Kindertagesbetreuung haben:

  • Suchen Sie eine Tagesmutter oder einen Tagesvater für Ihr Kind?
  • Möchten Sie selbst als Tagesmutter oder Tagesvater tätig sein?
  • Brauchen Sie Informationen zum Angebot von KiTas?
  • Haben Sie weitere Fragen zur Kindertagesbetreuung?
 
 
"Willkommens-Tasche"
Die „Willkommens-Tasche“  -  Willkommen im Leben!
 
Mit der „Willkommens-Tasche“  gratulieren die Stadt Soltau sowie die Gemeinde Wietzendorf gemeinsam mit dem Heidekreis und dem Familien- und Kinderservice vor Ort den „frischgebackenen“ Eltern zur Geburt ihres Kindes.
 
Kinder verändern das ganze Leben. Eltern haben gerade in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt sicherlich viele Fragen. Deshalb werden den Eltern neben der persönlichen Begrüßung des Kindes mit der „Willkommens-Tasche“ auch eine kleine Aufmerksamkeit sowie hilfreiche Informationen übermittelt.
 
Ziel der „Willkommens-Tasche“ ist es, Familien zum Einen Informationen zur gesunden Entwicklung und Förderung von Kindern und zum Anderen einen Überblick über Beratungs-, Service- und Hilfsangebote vor Ort zukommen zu lassen.
 
Daher befinden sich in der mit den Logos der Orte und dem Heidekreis bunt bedruckten Leinentasche sowohl Flyer und Broschüren von Einrichtungen und Institutionen in der Stadt bzw. in den Gemeinden als auch Informationsmaterialien des Heidekreises/Jugendamtes sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) - zum Beispiel zu den Vorteilen der Früherkennungsuntersuchungen.
 
Die Art der Ausgabe der „Willkommens-Taschen“ verläuft in den Ortschaften unterschiedlich.
 
In Soltau schreibt der Familien- und Kinderservice die Eltern der Neugeborenen an. Interessierte Eltern können die „Willkommens-Tasche“ dann nach Terminvereinbarung im Familien- und Kinderservice abholen und dieses mit einem ersten Informationsgespräch verbinden.
 
Die Gemeinde Wietzendorf verschickt die „Willkommens-Tasche“ direkt an die Familien.
 
In beiden Ortschaften bietet der Familien- und Kinderservice den Eltern auf Wunsch auch Beratungsgespräche zuhause an.
 
"Generationen-Brücke"

"Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten."

Willy Brandt

Die „Generationen-Brücke“

ein generationenübergreifendes Projekt für Ehrenamtliche ab 50 Jahren und Familien mit Kindern zur gemeinsamen Freizeitgestaltung in Zusammenarbeit mit der Seniorenakademie des ev.-luth. Kirchenkreises Soltau.

(Ältere) Menschen ab 50+ möchten ehrenamtlich ihre wertvolle Zeit Kindern schenken und mit ihnen die Freizeit in begrenztem Zeitrahmen voll Freude gestalten. Die "Generationen-Brücke" bringt diese zwei Generationen zusammen.

Die "Generationen-Brücke" bietet:

  • die Verbindung zwischen Menschen ab 50+ und Kindern, vorrangig in Soltau und Wietzendorf
  • Qualifikation und fachliche Begleitung der Ehrenamtlichen
  • ständige Ansprechpartner für Ehrenamtliche und Familien
  • Materialien zur Gestaltung der gemeinsamen Zeit für die Ehrenamtlichen - alles zusammen im "Rucksack"

 Voraussetzungen für die ehrenamtliche Tätigkeit:

  • Sie sind 50 Jahre und älter
  • Vorlage des erweiterten Führungszeugnisses
  • Qualifikation durch unsere Schulung, inkl. Erste-Hilfe-Kurs
  • Teilnahme an Austauschtreffen / Fachberatung / Fortbildung

Haben Sie Interesse oder Fragen? Dann wenden Sie sich an uns.

Kontakt für interessierte Menschen ab 50+
Seniorenakademie 
Pastor Hans-Ulrich Kruse 
Telefon: 05191 601-17

Kontakt für interessierte Familien mit Kindern
Familien- und Kinderservice Soltau / Stephansstift
Chantal Hannemann
Telefon: 05191 44 25

Die "Generationen-Brücke" ist ein Projekt im Rahmen der sozialräumlich orientierten Kinder- und Jugendhilfe in Soltau und Umgebung und wird gefördert durch das Förderprogramm "ehrenWERT" der Klosterkammer Hannover.

 
 

 

 

"Willkommens-Tasche"
Die „Willkommens-Tasche“  -  Willkommen im Leben!
 
Mit der „Willkommens-Tasche“  gratulieren die Stadt Soltau sowie die Gemeinde Wietzendorf gemeinsam mit dem Heidekreis und dem Familien- und Kinderservice vor Ort den „frischgebackenen“ Eltern zur Geburt ihres Kindes.
 
Kinder verändern das ganze Leben. Eltern haben gerade in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt sicherlich viele Fragen. Deshalb werden den Eltern neben der persönlichen Begrüßung des Kindes mit der „Willkommens-Tasche“ auch eine kleine Aufmerksamkeit sowie hilfreiche Informationen übermittelt.
 
Ziel der „Willkommens-Tasche“ ist es, Familien zum Einen Informationen zur gesunden Entwicklung und Förderung von Kindern und zum Anderen einen Überblick über Beratungs-, Service- und Hilfsangebote vor Ort zukommen zu lassen.
 
Daher befinden sich in der mit den Logos der Orte und dem Heidekreis bunt bedruckten Leinentasche sowohl Flyer und Broschüren von Einrichtungen und Institutionen in der Stadt bzw. in den Gemeinden als auch Informationsmaterialien des Heidekreises/Jugendamtes sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) - zum Beispiel zu den Vorteilen der Früherkennungsuntersuchungen.
 
Die Art der Ausgabe der „Willkommens-Taschen“ verläuft in den Ortschaften unterschiedlich.
 
In Soltau schreibt der Familien- und Kinderservice die Eltern der Neugeborenen an. Interessierte Eltern können die „Willkommens-Tasche“ dann nach Terminvereinbarung im Familien- und Kinderservice abholen und dieses mit einem ersten Informationsgespräch verbinden.
 
Die Gemeinde Wietzendorf verschickt die „Willkommens-Tasche“ direkt an die Familien.
 
In beiden Ortschaften bietet der Familien- und Kinderservice den Eltern auf Wunsch auch Beratungsgespräche zuhause an.
 
"Generationen-Brücke"

"Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten."

Willy Brandt

Die „Generationen-Brücke“

ein generationenübergreifendes Projekt für Ehrenamtliche ab 50 Jahren und Familien mit Kindern zur gemeinsamen Freizeitgestaltung in Zusammenarbeit mit der Seniorenakademie des ev.-luth. Kirchenkreises Soltau.

(Ältere) Menschen ab 50+ möchten ehrenamtlich ihre wertvolle Zeit Kindern schenken und mit ihnen die Freizeit in begrenztem Zeitrahmen voll Freude gestalten. Die "Generationen-Brücke" bringt diese zwei Generationen zusammen.

Die "Generationen-Brücke" bietet:

  • die Verbindung zwischen Menschen ab 50+ und Kindern, vorrangig in Soltau und Wietzendorf
  • Qualifikation und fachliche Begleitung der Ehrenamtlichen
  • ständige Ansprechpartner für Ehrenamtliche und Familien
  • Materialien zur Gestaltung der gemeinsamen Zeit für die Ehrenamtlichen - alles zusammen im "Rucksack"

 Voraussetzungen für die ehrenamtliche Tätigkeit:

  • Sie sind 50 Jahre und älter
  • Vorlage des erweiterten Führungszeugnisses
  • Qualifikation durch unsere Schulung, inkl. Erste-Hilfe-Kurs
  • Teilnahme an Austauschtreffen / Fachberatung / Fortbildung

Haben Sie Interesse oder Fragen? Dann wenden Sie sich an uns.

Kontakt für interessierte Menschen ab 50+
Seniorenakademie 
Pastor Hans-Ulrich Kruse 
Telefon: 05191 601-17

Kontakt für interessierte Familien mit Kindern
Familien- und Kinderservice Soltau / Stephansstift
Chantal Hannemann
Telefon: 05191 44 25

Die "Generationen-Brücke" ist ein Projekt im Rahmen der sozialräumlich orientierten Kinder- und Jugendhilfe in Soltau und Umgebung und wird gefördert durch das Förderprogramm "ehrenWERT" der Klosterkammer Hannover.

 
 

 

 

Karte
Zum Thema
Interessante Weblinks

Ihre Ansprechpartner

Fachgruppe Frühkindliche Bildung und Betreuung


Frau Jennifer Küddelsmann
05162- 970 220
Interessante Weblinks

LINK: Info zu Früherkennungs- untersuchung U1-U9

(http://www.bzga.de/infomaterialien/kinder-und-jugendgesundheit/10-chancen-fuer-ihr-kind-faltblatt/)